Marokko - die "Perle des Orients"

Weiße Traumstrände, orientalische Kultur und atemberaubende Wüsten - dies alles und noch viel mehr ist Marokko. Nicht umsonst diente die "Perle des Orients" als Kulisse für unzählige Filme: Unter anderem Gladiator, Die Mumie und Königreich der Himmel wurden in Marokko gedreht.

Das Tor zu Afrika

Marokko Reiseführer

Marokko ist als "Tor zu Afrika" bekannt. Der Namen leitet sich aus der geographischen Lage des Landes ab: Marokko liegt im Norden des afrikanischen Kontinents an der Küste. Der Weg mit dem Flugzeug von Europa nach Marokko ist nicht weit. Obgleich dieser scheinbaren Nähe unterscheiden sich die europäische und die marokkanische Kultur deutlich. Das orientalische Flair ist überall im Land zu spüren. Wer hier seinen Urlaub verbringt, der erlebt eine Vielfalt an Eindrücken. Vor orientalischen Köstlichkeiten über das lebhafte Stadtleben bis hin zu traumhaften Badestränden - das Urlaubsland Marokko sorgt für Abwechslung.

Wie ein Märchen aus 1001 Nacht

Da es sich um ein sehr abwechslungsreiches Land handelt, empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land, um seine unterschiedlichen Facetten kennenzulernen. Rechnet man die Westsahara mit ein, dann erstreckt sich Marokko über ein Gebiet einer Größe von 712.550 km². Das Land ist somit rund doppelt so groß wie Deutschland, beheimatet jedoch "nur" 35,7 Millionen Menschen. Es verwundert daher nicht, dass neben lebhaften Städten auch menschenleere Natur zu finden ist. Unberührte Landschaften, wie sie durch die Kraft der Natur entstanden sind, prägen weite Teile des Landes.

Das Atlasgebirge - bereits aus dem Flugzeug mit bloßen Auge zu erkennen

Das Atlasgebirge verläuft quer durch Marokko. An seiner höchsten Stelle hat das Gebirge eine Höhe von 4.168 Metern. Der höchste Gipfel ist der Jebel Toubkal. Seine Besteigung ist möglich, jedoch erfahrenen Bergsteigern vorbehalten. Oben angekommen, genießen die Besucher die atemberaubende Aussicht auf Marokko. Wintersportler kommen in Marokko ebenfalls auf ihre Kosten: Sieben Skigebiete befinden sich im Atlasgebirge.

Schneebedeckte Gebirge - drückend heiße Sahara

Marrakesch Karte

Wie sollte es in Marokko, dem Land der Gegensätze, anders sein: Nahezu direkt an das Atlasgebirge grenzt die Sahara. Die Wüste erstreckt sich noch weit über die Landesgrenzen hinaus. Die grenzenlose Weite aus Sand und die hohen Sanddünen sind den meisten Menschen aus dem Fernsehen bestens bekannt. Exotische Wüstentiere wandern über den heißen Wüstensand oder suchen nach einem kühlen Plätzchen. Auf einer der von Einheimischen angebotenen Touren durch die Sahara reisen Urlauber auf wunderhübsch bunt geschmückten Dromedaren und erkunden die Weite der Wüste. Während des am Tage sehr warm ist, werden insbesondere im Winter die Nächte sehr kalt - auch hier hören die Gegensätze nicht auf.