9 gute Bücher zum Thema


Politik, Geschichte, Wissenschaft und Soziales

 

 


Afrika - Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten

 

 


Algerische Skizzen

 


Die Bücherschmuggler von Timbuktu

 

  • Kritisch, aber ohne zu belehren
  • Erschreckend und ernüchternd
  • Eindrücklich
  • Schnörkellos
  • zur Vertiefung ins Gesamtwerk
  • Herrschaftskritik in Reinform
  • Wahrheit trifft auf  Mythos
  • Gut recherchiert
  • Spannende Zeitreise


 

Der letzte Kaiser von Afrika


Die Weißen denken zu viel


Die neue Völkerwanderung


  • Autor stammt aus der Kaiserfamilie
  • Verzicht auf Mystifizierung oder  Glorifizierung
  • Detailreiche Beschreibung von Kultur,  Geschichte und Leben des Landes
  • Psychoanalyse und Ethnologie in schwierigem Umfeld
  • Respektvolle Herangehensweise an das Thema
  • Lohnenswert, wenn man sich darauf einlässt


  • Kompetente Darstellung von Hauptursachen für die Flüchtlingskrise
  • Darstellung erfolgversprechender Lösungswege
  • Tiefe Einblicke in die Seele Afrikas

 

Afrika und die deutsche Sprache


Ach, afrika


Afrikanische politische Philosophie


  • Begriffe werden vom Ursprung heraus erklärt
  • Sprachwissenschaftlich korrekt
  • Dennoch leicht lesbar


  • Erfahrener Afrikakorrespondent
  • Eindrückliches Buch über den afrikanischen Kontinent
  • Beleuchtung unterschiedlichster Aspekte
  • Herausragende Texte zeitgenössischer Autor_innen
  • UmfangreicheTextsammlungen und Kommentare
  • Höchst sinnvoll ausgewählt

 



Interessante Neuerscheinungen in 2021 und 2020 zum Thema Politik, Geschichte, Wissenschaft und Soziales

Afrika und die Welt


Afrika! Rückblicke in die Zukunft eines Kontinents


Afropäisch


Autonomie für die Afrikaanse Nation!


50 Jahre Entwicklungshilfe


Afrika seit der Dekolonisation


Blutiges Brautgeld


Brückenbauen gegen Apartheid


Das Dilemma


Das Horn von Afrika


Der Fluch des Reichtums


Der Orient der Deutschen


Die »zweite Sklaverei« ernähren


Die Bruderschaft der »Entwickler«


Die Konstruktion des subsaharischen Afrikas im Geographieunterricht der Sekundarstufe I


Die Rezeption der Romantik in den Afrikanischen Spielen Ernst Jüngers


Diesseits von Afrika


Diskurse und Praktiken


Eine Grenze bewohnen - Erinnerung dekolonisieren


Eritrea der zweite Blick


Fluchtursachen


Gekauft im Namen des Herrn


Geschichte Afrikas


Geschichte der Sklaverei


Grenzen und Migration: Afrika und Europa


In Diensten des Afrikanischen Sozialismus


Indigene Soziale Arbeit


Indigene Sprachen in der Bildung


Innovationen und Transformationen in Schule, Unterricht und Lehrerbildung


Irreversibles Wirtschaftswachstumsmodell für afrikanische Länder


kesho business


Kulturgeschichte Afrikas


Mali und westlicher Sahel


Menschwerdung eines Affen


Mobilität statt Exodus


Nach dem Krieg


Peoples' Rights: Gruppenrechte im Völkerrecht


Postkolonie


Schwarze Tage


Schwarze Wurzeln


Staatsbürgerschaft - wie werden aus Schwarzen Deutsche?


Straßenhandel mit Souvenirs im Senegal


Studierende als Akteure im politischen Wandel Afrikas


Wie Corona Afrika verändert


Wie Menschen weltweit das Klima retten


Zurück aus Afrika


Zwischen Antisemitismus und Apartheid




Nebenbei gesagt zum Thema

Politik und Geschichte

Zwei afrikanische Skulpturen

Der afrikanische Kontinent gilt nicht nur als Geburtsstätte der Menschheit. Auch die Wissenschaft schreitet hier schnell voran. Der Kontinent bietet der Wissenschaft viel Potential. Einer der beliebtesten und bekanntesten Wissenschaftler ist Cédrik Villani. Er wurde beim letzten Kongress in Senegal wie ein Popstar bejubelt. Dabei ist Villani ein anerkannter Wissenschaftler.

Beim letzten Next Einstein Forum (NEF) in Senegal trafen sich 500 renommierte Wissenschaftler, Politiker und Nachwuchsforscher unter dem Motto Connecting Science to Humanity. Für die Wissenschaft wird kein teures Labor benötigt. Hier geht es vielmehr um das Wissen und Streben der Menschen, die sich mit der Thematik Wissenschaft auseinandersetzen. Durch die Bücher der Wissenschaft sehen Sie das Land mit etwas anderen Augen. Die Entwicklung des Kontinentes schreitet immer weiter voran. Heute geht man davon aus, dass der nächste Einstein aus den afrikanischen Kontinenten kommt.


Weiter zum Thema Musik und Tanz

Zurück zum Thema Reiseberichte